Kammzüge handgefärbt

Handgefärbte Kammzüge in den verschiedensten Fasermischungen sind an Verkaufsabenden in meiner Facebook Gruppe erhältlich.

 

Nächster Termin:   13.05.2022 ab 19:00 Uhr in meiner Facebookgruppe klicke hier... und stelle eine Beitrittsanfrage.

 

Ich freu mich auf euch!

Falls du meine Wollschätze in Natura anschauen und fühlen möchtest, bist du eingeladen, in meiner Wollwerkstatt zu gustieren und einzukaufen. Es sind alle herzlich willkommen!

Bitte nur mit terminlicher Vereinbarung  - klicke hier...

Kammzüge handgefärbt aus meiner Wollwerkstatt (Beispielbilder)
Kammzüge handgefärbt aus meiner Wollwerkstatt (Beispielbilder)

Tussahseide

Warum Tussahseide?

Tussahseide wird aus den Kokons der wild lebenden japanischen und chinesischen Tussahspinner (auch Eichenspinner genannt, da sich die Raupen hauptsächlich von Eichenblättern ernähren) gewonnen.

Tussahseide ist eine Wildseide!

Mit der Gewinnung der Seidenfäden wird gewartet, bis die Eichenseidenspinner aus den Kokons geschlüpft sind. (im Gegensatz dazu, werden die Kokons der Maulbeerseide vor dem Schlüpfen des Schmetterlings abgesammelt und die Raupen werden verbrüht, damit der Kokon unbeschadet bleibt)

Tussahseide ist schwer zu bleichen, und nicht so fein und glänzend wie Maulbeerseide.

Ich persönlich mag den natürlichen, ein bisschen unregelmäßigen Charakter dieser Wildseide sehr gerne, und kann sie aus Gründen des Tierschutzes mit gutem Gewissen verarbeiten.

Meine gefärbten Tussahseiden Kammzüge  eignen sich hervorragend zum Verspinnen, Verzwirnen, Einkardieren oder zum Einfilzen. Der matt glänzende Schimmer der Faser verleiht jedem Garn eine edle Note!

Die folgenden Kammzüge sind Beispielbilder und werden regelmäßig an meinen Verkaufsabenden in meiner Facebookgruppe angeboten.